Welche Arten von Brotschneidemaschinen gibt es?

Eine Brotschneidemaschine ist ein unerlässlicher Helfer im Haushalt. In vielen Küchen ist sie ein fester Bestandteil und wird gern und viel genutzt.Doch es gibt verschiedene Arten der Brotschneidemaschine. Hier werden diese vorgestellt.

Die manuelle Variante

Welche Arten von Brotschneidemaschinen gibt es?

Welche Arten von Brotschneidemaschinen gibt es?

Die bekannteste Variante der klassischen Brotschneidemaschine ist die manuell bedienbare. Hierbei wird das Brot an einem Schneideblatt entlang geführt, das durch eine Kurbel an der Seite betrieben wird. Unter ständigem Kurbeln und gleichzeitigem Entlangführen des Brotes an dem Schnittblatt wird eine Scheibe vom Brot abgetrennt.

Durch die manuelle Justierung des Schnittblattes kann die Stärke der Scheibe beeinflusst werden. Die Apparatur an sich ist dabei oft mit einer Tischecke verschraubt oder an dieser fest gespannt, damit ausreichend Widerstand zum Kraftaufwand entsteht.

Allerdings ist diese Art der Brotschneidemaschine im Zuge des technischen Fortschrittes oftmals nur noch ein Liebhaberstück in den heimischen Gefilden und ein Andenken an Omas Zeiten.

Die elektrische Brotschneidemaschine oder der Allesschneider

Verschiedene Varianten des AllesschneidersDiese beiden Arten sind heute kaum noch voneinander zu unterscheiden, denn viele Neugeräte sind nicht nur zum Schneiden des Brotes geeignet, sondern können auch so fein eingestellt werden, dass jedes beliebige Lebensmittel an dem Schneideblatt entlang geführt werden kann.

Die Anwendung einer elektrischen Brotschneidemaschine ist in der Regel um einiges sicherer als die Verwendung eines manuellen Gerätes.Sie besitzen eine Einschaltsicherung, wodurch die Brotschneidemaschine nur durch den Druck des Bedienknopfes mit zwei Fingern gestartet werden kann. Durch den Motorbetrieb hat diese Brotschneidemaschine mehr Kraft und kann auch leicht durch harte Krusten schneiden, ohne die Scheibe dabei zu beschädigen oder das der Anwender abrutscht und sich verletzt.

Natürlich gehört bei der Grundausstattung der elektrischen Brotschneidemaschine ein Aufsatz dazu, der die brotführende Hand vor dem Schneideblatt schützt und damit auch eine Verletzung der Hand vermeidet.

Wenn eine elektrische Brotschneidemaschine auch als Allesschneider gilt, dann ist die Ausstattung des Geräts sehr umfangreich. Es gehört ebenso eine Auffangschale, wie ein glattes Schnitttablett dazu, damit optimale Ergebnisse erzielt werden können.

Allerdings kann die als Allesschneider deklarierte Brotschneidemaschine nur Scheiben schneiden, aber keine Raspeln oder Würfel produzieren, wie es ein klassischer Allessschneider kann.

Vorteile einer Brotschneidemaschine

  • gleichmäßige Brotscheiben
  • einfache Anwendung
  • sichere Anwendung durch Einschaltsicherung ( bei elektrischen Geräten)
  • geringere Verletzungsgefahr
  • einfache Reinigung ( oftmals ist die Brotschneidemaschine zerlegbar und viele Teile sind spülmaschinenfest )
  • leicht zu befestigen ( durch Schraubzwinge) oder alleinstehend ( durch Eigengewicht )
  • vielseitige Anwendung von elektrischen Brotschneidemaschinen, auch als Allesschneider für die Zubereitung von bestimmten Gerichten

Ein praktischer Helfer in jeder Küche und auch in der Zubereitung der unterschiedlichsten Gerichte mehr als unerlässlich. Die Brotschneidemaschine, ob modern oder aus Großmutters Zeiten, hat ihren Platz gefunden und kann ihn auch behaupten.