Welche Brotschneidemaschine ist die Richtige für mich?

Eine Brotmaschine sollte in keinem Haushalt fehlen. Brot, Schinken, Salami, Käse oder der Sonntagsbraten lassen sich mit einer hochwertigen Brotmaschine ohne Probleme schneiden.

Bei einem Kauf sollte sich ein Nutzer Gedanken darüber machen, wie häufig das Gerät genutzt werden soll und wofür. Bei einem großen Haushalt lohnt sich die Investition in einen hochwertigen und modernen Allesschneider.

Ein besonderer Schutz für die Finger ist wichtig

Welche Brotschneidemaschine ist die Richtige für mich?

Welche Brotschneidemaschine ist die Richtige für mich?

Ein Allesschneider bietet dem Nutzer viele Vorteile. Er kann individuell eingestellt werden, so dass je nach Bedarf die Dicke der Scheibe im Vorfeld ausgewählt werden kann.

Natürlich ist eine Salamischeibe dünner wie ein Brot. Daher muss vor dem Einschalten eine genaue Einstellung der Schneidefläche erfolgen. Besonders praktisch sind Allesschneider, die über einen Fingerschutz verfügen. Damit ist ein sicheres Arbeiten mit dem praktischen Küchenhelfer möglich.

Allesschneider in Schubladen

In kleinen Küchen nehmen Kaffeemaschine, Toaster, Eierkocher, Mikrowelle und Waffeleisen einiges an Platz weg. In diesem Fall ist es möglich, einen Allesschneider in einer Schublade zu verankern. Dieses System ist zwar etwas teurer, dafür aber besonders praktisch.

Die Schneidefläche wird bei Bedarf ganz einfach hochgeklappt. Wird der Allesschneider nicht mehr benötigt, dann wandert er einfach wieder in die Schublade.

Durch einen Auffangbehälter wird verhindert, dass Krümel in der Schublade zurückbleiben.

Der Einbau eines derartigen Gerätes sollte von Fachleuten vorgenommen werden. Hierbei ist es natürlich wichtig, dass der Allesschneider in der richtigen Größe gekauft wird.

Allesschneider sind praktische Helfer

In über 25 Millionen Haushalten sind Allesschneider zu finden. Von modern, praktisch bis zu rustikal ist alles erhältlich. Für Linkshänder gibt es spezielle Allesschneider, die das Arbeiten mit der linken Hand vereinfachen. Ein guter Allesschneider sollte immer einige wichtige Kriterien erfüllen:

  • Stufenlose Einstellung
  • Kindersicherung
  • Leiser Betrieb
  • Abnehmbarer Schlitten
  • Leichte Reinigung
  • Eco-Motor

Bei einem Kauf sollte aber auch darauf geachtet werden, dass der Allesschneider Standfest ist. Er darf während des Betriebes nicht wegrutschen.

Das Kabel darf während der Arbeit mit dem Gerät nicht stören und schon gar nicht in die Nähe der Schneide kommen.

Bei vielen günstigen Geräten ist der Einschaltknopf nah an der Schneide angebracht. Das birgt die Gefahr, dass beim Anschalten unbedacht ins Messer gegriffen wird. Das kann schlimme Verletzungen zur Folge haben.

Eine geschliffene Schneide ist vorteilhaft

Wie funktioniert eine Brotschneidemaschine?Bei einer scharfen Schneide wird gewährleistet, dass die unterschiedlichsten Lebensmittel geschnitten werden können. Bei einer nicht so scharfen Schneide könnte Brot beim Schneiden kaputt gehen.

Durch spezielle Aufsätze werden nicht nur die Finger geschont, sondern die Lebensmittel können bis aufs Endstück geschnitten und verbraucht werden.

Hochwertige Allesschneider lassen sich meistens sehr gut reinigen. Abnehmbare Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden.